Die Familie


Cornelia Heep- Hiesdorf und Catrin Hiesdorf

Zum "menschlichen Team" gehören meine Mutter Connie und ich (Catrin). Beruflich bin ich selbständige Physiotherapeutin für Hunde in der Tierklinik Kalbach in Frankfurt. Meine Mutter arbeitet selbständig als Friseurmeistern. Die Boxerliebe wird in unserer Familie schon seit Generationen weitergegeben.

Seitdem ich denken kann, bin ich von Boxern umringt. Die erste Hündin, die mein Leben seit dem ersten Lebenstag begleitete ,war Elsa. Der erste gemeinsame Hund meiner Eltern. Mit ihr durfte ich die ersten Jahre meines Lebens verbringen und erfahren, wie schön es ist, mit einem Boxer die Kindheit zu  verbringen. Elsa starb im stolzen Alter von 13 Jahren an Krebs.  1999 zog Alice vom Heimatring bei uns ein. Sie war eine sehr charakterstarke und mutige, dunkelgestromte Hündin, die mich in meiner Jugendzeit begleitete. Ali war meine beste Freundin und immer für irgendwelchen Blödsinn zu haben. Ali mussten wir mit fast 13 Jahren gehen lassen. Sie schenkte mir 2005 meine erste eigene Hündin Alyla. Alyla und ich hatten tolle gemeinsame Jahre...Leider durfte sie nur 11,5 Jahre werden. Iska von der Burg Medinghoven  -unsere erste gelbe Hündin, zog 2012 bei uns ein. Mit ihr begann dann das Hobby des Hundesports. Meine Mama und sie absolvierten als bestes Team ihre Begleithundeprüfung. Sowohl die Ausdauerprüfung, als auch die Zuchttauglichkeitsprüfung bestand sie mit Bravour. Sie ist ein sehr leistungsstarker Boxer, mit sehr viel Trieb und unheimlich viel Spaß bei der Arbeit. Auch auf zahlreichen Ausstellungen konnte Iska überzeugen. Mit Fatamorgana vom Schloss Arolsen, meiner jungen Hündin, nehme ich an Ausstellungen teil und absolvierte die BH und die Ausdauerprüfung. .

 

 


Zwinger Boxer von der Kalineburg Rosbach-Rodheim v.d.H.

Eingetragener Zwinger und Mitglied  BK e.V. München

 

Cornelia Heep-Hiesdorf & Catrin Hiesdorf| Holzhäuser Straße 26 | 61191 Rosbach

E-Mail: rhiesdorf@t-online.de

Tel.:      06007 - 939 021

Folge uns auf Facebook